5. Juni 2019

Taekwondo

Dieses Jahr hat uns der Indersdorfer Taekwondo-Verein besucht, um den Schülern diese asiatische Kampfsportart näher zu bringen.

In einem zweistündigen Schnuppertraining wurden die theoretischen Grundlagen angesprochen und viele praktische Übungen durchgespielt. Schon an den spezifischen Aufwärmübungen erkannten die Schüler, dass Taekwondo nicht nur anstrengend ist, sondern dass man auch ein hohes Maß an Koordination benötigt.

Die Trainer demonstrierten mit ihren Trainingspartnern einfache Fußtechniken. Die Schüler durften diese dann partnerweise ausprobieren. Als Hilfsmittel dienten die im Taekwondo-Training üblichen "Pratzen". Dies sind flache Kissen, die der Partner hält und gegen die der Fußtritt bzw. Faustschlag gerichtet ist. Die Schüler lernten, dass hinter einem gekonnten "Kick" sehr viel Koordination und Körperbeherrschung stecken.

Armin Peterek