29. Oktober 2019

Mirjanna has returned

Myrian Bergeron, als Mirjanna Pass 1943 in München geboren, verstorben am Karfreitag 2019 in den USA, hat am vergangenen Sonntag in Indersdorf ihre letzte Ruhe gefunden.

Als Tochter einer estnischen Zwangsarbeiterin war sie nach dem Krieg im U.N.R.R.A.-Kinderzentrum im Kloster Indersdorf untergebracht. Sie wanderte mit ihrer Mutter in die USA aus, widmete ihr Leben der Sorge um Kinder und die Zeit in Deutschland geriet darüber in Vergessenheit. In den letzten Monaten vor ihrem Tod gelang es ihr, diese Lücke in ihrer Erinnerung zu füllen. Sie besuchte Indersdorf und andere Stätten ihrer Kindheit und fand auf viele Fragen eine Antwort.

Myrian Bergeron wünschte, in Markt Indersdorf bestattet zu werden. Am 20. Oktober fand im Musiksaal der Vinzenz von Paul-Schulen eine bewegende Trauerfeier statt, ehe die Urne beigesetzt wurde. Wir haben Abschied genommen von einer bewundernswerten Frau.