Wahlpflichtfächergruppen

  • Gruppe I:

             Mathematisch-technischer Zweig mit den Fächern Mathematik, Physik, Chemie

  • Gruppe II:

             Kaufmännisch-wirtschaftswissenschaftlicher Zweig mit den Fächern Betriebswirtschaftslehre/

             Rechnungswesen, Wirtschaft und Recht, Informationstechnologie       

  • Gruppe IIIa:

             Sprachlicher Zweig mit Französisch als zweiter Fremdsprache (siehe unten)

  • Gruppe IIIb:

             Gestalterischer Zweig mit Kunsterziehung, Informationstechnologie und Betriebswirtschaftslehre / Rechnungswesen

Fachprofil Französisch,  Zweig IIIa

Sprachen sind für den Beruf und die friedliche Verständigung der Völker von größter Bedeutung. In diesem Zusammenhang kommt dem Französischen eine immens wichtige Rolle zu.
Französisch ist neben Englisch nicht nur die wichtigste Amts – und Verhandlungssprache in allen europäischen Institutionen, sondern auch die Sprache unseres engsten Wirtschaftspartners.
Unser Ziel ist es ganz besonders die Fähigkeit zu erwerben, in der Fremdsprache kommunizieren zu können.

Ein attraktives Programm um Sprache, Land, Leute und Gebräuche kennen zu lernen wird angeboten.

So wird der Sprachunterricht mit dem Lehrbuch ständig ergänzt durch die Möglichkeit des unmittelbaren Kontakts mit unseren französischen oder französisch sprechenden Nachbarn (E-mail, Briefe, Treffen).

Unsere Fachlehrer bereiten die Schüler dadurch in idealer Weise auf die Abschlussprüfung vor, mit deren erfolgreichem Bestehen sie zugleich ein vom französischen Bildungsministerium vergebenes, international anerkanntes Sprachdiplom, das DELF – Diplom, erwerben können.

Das erfolgreiche Lernen des Französischen an der Realschule Vinzenz von Paul ermöglicht den Schülern einen späteren problemlosen Übertritt in die FOS oder qualifizierte Sprachinstitute und erschließt eine große Bandbreite von zukunftsträchtigen Berufsmöglichkeiten weit über den Landkreis oder unsere Landesgrenzen hinaus.

Französisch an der RSI bedeutet:

  • Nach Möglichkeit Kontakt mit französisch sprachigen Jugendlichen.
  • Abschlussprüfung = International anerkanntes Sprachdiplom DELF.
  • Problemloser Übertritt in die FOS oder Sprachinstitute.
  • Zukunftsträchtige Berufsmöglichkeiten.

4 Wochenstunden in der 7. Klasse, 3 Wochenstunden und Intensivierung in der 8. Klasse, 4 Wochenstunden und  Wahlfach DELF in der 9. und 10. Klasse.

3 Schulaufgaben in allen Jahrgangsstufen (in der 9. Klasse DELF Diplom als 3. Schulaufgabe).

Inhalte:  Aufgaben zu Hör- und Leseverstehen, textgebundene Grammatikübungen, themenorientierte Textproduktion, Projektarbeit.
Mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit

Besondere Aktivitäten :

France Mobil  ( www.francemobil.fr ),  Französische Theateraufführungen,  Konzert mit der französischen Sängerin Corinne Douarre  (Fotos), Besuch des französischen Filmfestes Cinéfête  ( www.cinefete.fr ), Kinobesuche (französischer Filme in Originalsprache), Ausstellungen zu verschiedenen Themen z.B. am Tag der offenen Tür, Französisch Kochen und Essen, z.B. Crêpes, mousse au chocolat, Feste z.B. am 22. Januar, dem Jahrestag der Unterzeichnung des Élysée-Vertrages ( des sog. deutsch-französischen Freundschaftsvertrages)

 Wir freuen uns auf Partner aus Frankreich oder der Französisch sprechenden Schweiz.